Druckansicht

Dr. Carsten Dutt

Methoden der Literaturwissenschaft: Geistesgeschichte, Kunst der Interpretation, Rezeptionsästhetik, Diskursanylse, Dekonstruktion

Mo, 14.15-15.45
PB SR 122
Beginn: 16.04.2011

Gegenstand

Das Proseminar bietet Gelegenheit, die Zielsetzungen und Verfahrensvorschläge der genannten Richtungen literaturwissenschaftlicher Arbeit kennenzulernen und ihre Erkenntnispotentiale vergleichend einzuschätzen. Neben programmatischen Expositionen werden wir exemplarischen Anwendungen der thematischen Methodenangebote besondere Beachtung schenken.

Organisationsform

Argumentationskritik auf der Grundlage studentischer Kurzreferate.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Kopiervorlagen zu Semsterbeginn.

Tilmann Köppe und Simone Winko: Neuere Literaturtheorien. Stuttgart 2008

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht