Druckansicht

(auch EPG II)
Dr. Pamela Kalning

Rudolf von Ems, ›Der guote Gêrhart‹

Mo, 16:15-17:45
PB SR 137
Beginn: 16.04.2012

Gegenstand

Nicht Ritter und höfische Damen, Minnesänger und Spielleute stehen im ›Guoten Gêrhart‹ Rudolfs von Ems (entstanden um 1220) im Mittelpunkt, sondern es wird die vorbildliche Lebensgeschichte eines Kaufmanns erzählt, die, so die Rahmenhandlung, Kaiser Otto zur moralischen Besserung erzieht: In Marokko hatte Gêrhart Christen losgekauft, die nach einer Schiffskatastrophe in Gefangenschaft geraten waren. Unter den Befreiten befindet sich auch die norwegische Königstochter Erêne, die der Kaufmann mit seinem Sohn verheiraten möchte, nachdem erfolglos nach ihrem vermißten Bräutigam Willehalm gesucht worden war. Bei der Hochzeitsfeier taucht der totgeglaubte Bräutigam überraschend wieder auf, Gêrhart gibt demütig die Braut an ihn zurück und verhilft dem Prinzen auch zur Wiedergewinnung seiner Königsherrschaft, welche zwischenzeitlich Gêrhart als Dank für die Befreiung der Gefangenen in Marokko zugesprochen worden war.


Organisationsform

Der ›Guote Gêrhart‹, das Frühwerk Rudolfs von Ems, soll in dem Seminar literarhistorisch erschlossen werden. Ziel ist die gemeinsame Erarbeitung eines Stellenkommentars. Zur ersten Sitzung wird von den Seminarteilnehmern erwartet, dass sie den 6920 Verse umfassenden Text gelesen und ihre Fragen an den Text formuliert haben.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Rudolf von Ems, Der guote Gêrhart, hrsg. v. John A. Asher, 3. durchgesehene Auflage, Tübingen 1989 (ATB 56).

Wolfgang Walliczek, Artikel: Rudolf von Ems, in: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Begründet von Wolfgang Stammler, fortgeführt von Karl Langosch. Zweite, völlig neu überarbeitete Auflage unter Mitarbeit zahlreicher Fachgelehrter herausgegeben von Kurt Ruh u.a., Band 8 (1991), Sp. 793-818.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)
BA B 2.2 Proseminar Mediävistik: zweite ältere Sprachstufe/klass. mhd. Literatur (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)
A 3/b: Vertiefungsmodul: Proseminar Ältere deutsche Philologie: zweite ältere Sprachstufe/klass. mhd. Literatur, komplementär zu A 2 (6 LP)

Druckansicht