Druckansicht

Dr. Jost Eickmeyer

E.T.A. Hoffmanns „Die Elixiere des Teufels“ und die ‚Schwarze Romantik‘
E.T.A. Hoffmann’s „The Devil’s Elixir“ and ‘Dark Romanticism’

Mi, 09:15-10:45
PB SR 122
Beginn: 18.04.2012

Gegenstand

Seit dem Ende des achtzehnten Jahrhunderts wurde die europäische Literatur langsam aber stetig mit Spukschlässern, Wahnsinnigen, Doppelgängern, Wiedergängern, Alpträumen und Selbstmördern bevölkert. Gegen eine die Identität von Schönem und moralisch Gutem, Nützlichen und Zweckdienlichen propagierende Aufklärung kam nun einmal das Böse und Hässliche, das Wahnsinnige, Abseitige und grotesk Verzerrte zur Darstellung.
In Deutschland gilt der „Gespenster-Hoffmann“ als Hauptvertrete dieser Unterströmung, die heute als Schwarze Romantik oder Schauerromantik bezeichnet wird. Anhand von Hoffmanns Roman „Die Elixiere des Teufels“ sowie einiger kleinerer Erzählungen soll im Seminar untersucht werden, wie Hoffmann die genannten Qualitäten gestaltet und wie er in seinen poetologischen Überlegungen Konzepte der Schwarzen Romantik aufgreift und variiert. Dabei ist stets ein Blick auf die benachbarten Literaturen Englands und Frankreichs zu werfen, aus denen Anregungen kamen bzw. auf die Hoffmann seinerseits wirkte.
Prallel dazu sollen Konzepte von Romantik, Phantastik und Schauerroman dazu dienen, diese ‚Schwarze Romantik‘ theoretisch genauer zu bestimmen.

Organisationsform

Referate; Diskussion im Plenum

Textgrundlage und einführende Literatur:

Textgrundlage (zur Anschaffung!):
- E.T.A. Hoffmann: Die Elixiere des Teufels. Nachgelassene Papiere des Bruders Medardus eines Kapuziners. Hg. v. Wolfgang Nehring. Stuttgart: Reclam 1986 (RUB 192).
- E.T.A. Hoffmann: Rat Krespel. Die Fermate. Don Juan. Nachw. v. Josef Kunz Stuttgart: Reclam 1986 (RUB 5274).

Weitere Texte werden zu Semesterbeginn als Reader zur Verfügung gestellt.

Einführende Literatur:
- Freund, Winfried: Deutsche Phantastik. Die phantastische deutschsprachige Literatur von Goethe bis zur Gegenwart. München: Fink 1999(UTB 2091: Literaturwissenschaft)
- Kremer, Detlef (Hg.): E. T. A. Hoffmann. Leben – Werk – Wirkung. Berlin/New York: de Gruyter 2009
- Praz, Mario: Liebe, Tod und Teufel. Die schwarze Romantik. 2. Aufl. München: DTV 1981 (dtv wissenschaft 4375)
- Vieregge, André: Nachtseiten. Die Literatur der Schwarzen Romantik. Frankfurt am Main et al.: Lang 2008 (Europäische Hochschulschriften: Reihe I, 1967).


Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht