Druckansicht

Prof. Dr. Helmuth Kiesel

Typen des Dramas im 20. Jahrhundert

Mi, 11.15-12.45
PB SR 137
Beginn: 18.04.2012

Gegenstand

Am Beispiel ausgewählter Dramen sollen die wichtigsten Typen der modernen deutschen Dramatik im gattungs- und epochengeschichtlichen Zusammenhang profiliert und erörtert werden. Behandelt werden: Georg Kaiser, \'Von morgens bis mitternachts\', 1912-14; Ernst Toller, \'Masse-Mensch\', 1920-21; Carl Zuckmayer, \'Der fröhliche Weinberg\', 1925; Bertolt Brecht: \'Dreigroschenoper\', 1928, und \'Leben des Galilei, 1943-55; Max Frisch, \'Biedermann und die Brandstifter\', 1958; Heiner Müller, \'Leben Gundlings Friedrich von Preußen Lessings Schlaf Traum Schrei\', 1977; Botho Strauß, \'Kalldewey Farce\', 1981; Peter Handke, Über die Dörfer\', 1981; Elfriede Jelinek, \'Totenauberg\', 1991.

Organisationsform

Plenumsgespräch mit Thesenreferaten

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht