Druckansicht

(auch EPG II)
Claudia Scheufele

Das Romanwerk Hermann Brochs

Do, 09:15 - 10:45
PB SR 123
Beginn: 19.04.2012

Gegenstand

Hermann Broch zählt neben Alfred Döblin und Robert Musil zu den bedeutendsten Vertretern der modernen Erzählkunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. An ausgewählten Romanen sollen Formen und Funktionen des modernen Romans erarbeitet werden. Dabei werden zeitgenössische Reflexionen zur Romantheorie sowie Rezeptionszeugnisse zu Brochs Werk berücksichtigt.

Organisationsform

Diskussion im Plenum.

Literatur:

Hermann Broch: Die Schlafwandler
Hermann Broch: Die Verzauberung
Hermann Broch: Der Tod des Vergil
(Essays zur Romantheorie Hermann Brochs werden als Kopiervorlage bei der Bibliotheksaufsicht hinterlegt)

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht