Druckansicht

PD Dr. Michael Rupp

Mittelhochdeutsche Predigten und deren Edition

Di, 19.00-20.30 Uhr
PB SR 038
Beginn: 17.04.2012

Gegenstand

Als mittelhochdeutsche Predigten werden geistliche Gebrauchstexte unterschiedlichster Art bezeichnet, die in der Überlieferung häufig in mehrfacher Hinsicht instabil sind. So sind sie offen für verschiedene Gebrauchszusammenhänge; die intendierte und tatsächliche Nutzung ist dabei oft nur im Einzelfall von den materiellen Überlieferungszeugnissen abzulesen: von Einrichtung, Zusammenstellung und Nutzerspuren der Handschriften. Im Seminar soll in gemeinsamer Lektüre und Interpretation diese Textgattung erschlossen und dann die Möglichkeiten der Edition vor dem Hintergrund der einschlägigen Forschung diskutiert werden. Exemplarische Mustereditionen ausgewählter Predigten sollen die Ergebnisse der Debatte dann dokumentieren.

Organisationsform

Gemeinsame Lektüre und Interpretation, Diskussion und Vorstellung eigener Entwürfe.

Literatur:

Texte und Handschriftenabbildungen werden zur Verfügung gestellt.

Studiengänge und Module

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul II 3 – Hauptseminar: Textkritik älterer Texte (4 LP)
Basismodul III 1 – Hauptseminar: Editorische Praxis an älteren Texten (6 LP)

Druckansicht