Druckansicht

Einführung
(auch EPG II)
Philipp Redl

Fachgeschichte der Germanistik (von Grimm bis Gundolf)

Mo, 16.00 - 18.00 Uhr
PB SR 038

Gegenstand

Zu einem Studium der Germanistik gehört auch ein Studium der entsprechenden Fachgeschichte. Es ermöglicht einen Blick auf die historischen Dimensionen der eigenen Disziplin, der nicht zuletzt methodische Selbstreflexionen befördert. Deshalb will das Seminar anhand von Schriften und Lebensläufen prominenter und wirkmächtiger Fachvertreter Schlaglichter auf die Geschichte der sogenannten Deutschen Studien werfen, damit deren allmähliche Konstitution als (eigenständige) Wissenschaft im 19. Jahrhundert und die Kontroversen um deren konzeptionelle Optionen im frühen 20. Jahrhundert erhellt werden. Um auch eine institutionsgeschichtliche Perspektive einnehmen zu können, liegt besonderes Gewicht auf Germanisten, die in Berlin oder in Heidelberg bestallt waren. Behandelt werden sollen Jacob Grimm, Karl Lachmann, Moriz Haupt, Karl Müllenhoff, Karl Bartsch, Wilhelm Scherer, Wilhelm Dilthey, Wilhelm Braune, Erich Schmidt, Max von Waldberg, Oskar Walzel, Rudolf Unger, Friedrich Panzer, Julius Petersen, Friedrich Gundolf, außerdem die Germanistinnen Agathe Lasch und Helene Hermann. Konkrete Themenwünsche können Teilnehmer während der Semesterferien an philipp.redl@gs.uni-heidelberg.de richten.

Organisationsform

Plenardiskussion mit Impulsreferaten

Literatur:

Die Primärtexte werden zu Beginn des Semesters bereitgestellt.
Zur Orientierung: Rainer Kolk: [Art.] Wissenschaftsgeschichte (2). In: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Hg. v. Klaus Weimar [et al.]. Berlin/New York: de Gruyter 1997–2003; Bd. 3, s. v. – Internationales Germanistenlexikon 1800–1950. Hg. v. Christoph König [et al.]. Berlin/New York: de Gruyter 2003. – Wissenschaftsgeschichte der Germanistik in Porträts. Hg. v. Christoph König, Hans-Harald Müller und Werner Röcke. Berlin/New York: de Gruyter 2000.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht