Druckansicht

Priv.-Doz. Dr. Marcel Krings

Heinrich Böll: Ausgewählte Werke

Di, 11:15 - 12:45
Di, 11:15 - 12:45
PB SR 038
Beginn: 16.10.2012

Gegenstand

Heinrich Böll (1917-1985) ist überwiegend ein Stiefkind der Germanistik. Als »Gewissen der Nation« oder »guten Menschen von Köln«, nicht aber als Schriftsteller von Rang wollte man ihn zumeist gelten lassen. Auch der Nobelpreis, den der Autor 1972 erhielt, änderte daran nicht viel. Das Seminar will diesen parti pris kritisch hinterfragen. Ausgewählte Prosa Bölls soll dazu in werkchronologischer Reihenfolge (von den frühen Kurzgeschichten bis zu späten Romanen) gelesen, Bölls gesellschaftskritisches und poetologisches Engagement nachvollzogen werden. Eine Lektüreliste wird zu Semesteranfang bekannt gegeben.

Organisationsform

Plenumsdiskussion

Einführende Literatur:

Bernd Balzer: Das literarische Werk Heinrich Bölls, München 1997.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP

Druckansicht