Druckansicht

Prof. Dr. Jörg Riecke

Luther und die deutsche Sprachgeschichte

Mo, 14.15 - 15.45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 15.10.2012

Gegenstand

Martin Luther gehört zweifellos zu den prägenden Gestalten in der deutschen Geschichte. Seine Bedeutung für die Geschichte der deutschen Sprache ist von der Forschung zu verschiedenen Zeiten sehr unterschiedlich beurteilt worden. Im Seminar sollen die bisherigen Ansichten kritisch überprüft werden. Durch die Lektüre verschiedener Primärtexte soll zugleich die frühneuhochdeutsche Sprachkompetenz gefördert werden.

Organisationsform

Hochschuldidaktische Gestaltung einer Seminarsitzung mit Hilfe des Seminarleiters (gegebenenfalls in Arbeitsgruppen) mit dem Ziel, ausgewählte Wissensgebiete auf der Grundlage eines selbst erstellten Arbeitspapiers anschaulich vorzustellen und mittels Transferaufgaben bzw. -fragestellungen zu vertiefen, um eine Plenumsdiskussion zu initiieren.

Literatur:

Frédéric Hartweg – Klaus-Peter Wegera, Frühneuhochdeutsch. Eine Einführung in die deutsche Sprache des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit, 2. Aufl., Tübingen 2005.
Werner Besch, Die Rolle Luthers in der deutschen Sprachgeschichte, Heidelberg 1999.

Studiengänge und Module

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 2: Bedeutung – Begriff – Konzept (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 1: Wissensformate, Wissenstransfer, Wissenskommunikation (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 2: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul I 3 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von neueren Texten (4 LP)
Basismodul I 5 – Hauptseminar: Neuzeitliche Schrift- und Buchkunde (4 LP)

Druckansicht