Druckansicht

Prof. Dr. Ludger Lieb

Gottfried von Straßburg: Tristan

Mo, 9:15-10.45
PB SR 137
Beginn: 15.10.2012

Gegenstand

Gottfried von Straßburg erzählt in seinem Tristanroman (entstanden kurz nach 1200) eine noch heute faszinierende Geschichte von der Auserwähltheit zweier höfischer Einzelkinder, die für einander bestimmt und in ewiger Liebe einander verbunden sind, die aber dennoch ihre Liebe nicht öffentlich leben dürfen und damit dem Tod geweiht sind. Von Anfang an bestimmen übersteigertes Ehrgefühl, Lügen und Listen das Geschehen. Es entsteht ein beispielloses Doppelleben. Der absolute Anspruch an den einzelnen und die Verheißung höchsten irdischen Glückes werden so in Spannung gesetzt zur todbringenden und gesellschaftsfeindlichen Wirkung der Liebe.
Das Seminar gibt zunächst einen Überblick über den ganzen Roman und geht dann das gesamte Werk in einer intensiven und textnahen Lektüre und Interpretation durch.
Vorausgesetzt wird die abgeschlossene Lektüre des ‚Tristan‘ und die Bereitschaft zur gemeinsamen Diskussion.

Organisationsform

Gemeinsame Diskussion im Seminar

Textgrundlage und einführende Literatur:

Empfohlen wird die Ausgabe: Gottfried von Straßburg, Tristan. Bd. 1: Text. Hg. von Karl Marold. Unveränderter fünfter Abdruck [...] von Werner Schröder. Bd. 2: Übersetzung von Peter Knecht. Berlin – New York: de Gruyter 2004. Alternativ: die dreibändige Reclamausgabe.
Zur Einführung: Christoph Huber, Gottfried von Straßburg: Tristan. 2., verbesserte Auflage. Berlin 2001 (Klassiker-Lektüren 3). (ab Oktober auch in der 3. verbesserten Auflage)


Studiengänge und Module

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul II 3 – Hauptseminar: Textkritik älterer Texte (4 LP)
Basismodul III 1 – Hauptseminar: Editorische Praxis an älteren Texten (6 LP)
Ergänzungsmodul I – Alte und neue literarische Texte: HS Paläographie des Mittelalters sowie Handschriften- und Druckkunde der frühen Neuzeit (5 LP)

Druckansicht