Druckansicht

Vorlesung
Prof. Dr. Tobias Bulang

Mittelhochdeutsche Novellistik und ihre Kontexte

Di, 09:15 - 10.45
Kstr. 16 HS 007
Beginn: 16.10.2012

Gegenstand

In der Vorlesung wird die mittelhochdeutsche Novellistik, die sogenannte Märendichtung, gattungsgeschichtlich erschlossen. Dabei werden auch die verschiedenen Kontexte kurzepischen Erzählens berücksichtigt. Gezeigt wird z.B., wie Vorstellungen von der ständischen Ordnung, der Rollenverteilung der Geschlechter und verschiedene Wissensfelder der Zeit in dieser Gattung verhandelt werden. Auch die mannigfaltigen Bezüge auf andere literarische Formen (höfischer Roman, Legende, Minnesang u.a.) und die aus diesen Referenzen sich ergebenden Folgen werden Gegenstand der Diskussion sein. Die Untersuchung der Mären erfordert auch literaturtheoretische Klärungen, so z.B. eine Theorie der Komik, des Obszönen usw. Ziel der Vorlesung ist es, anhand intensiver Textarbeit die historischen Konstituenten und die Poetik kurzepischen Erzählens zu vermitteln.
Da in der Vorlesung texnah gearbeitet werden soll, sei zu besserem Mitvollzug sowie für die Vor- und Nachbereitung die Besorgung folgender Anthologie nachdrücklich empfohlen:
Novellistik des Mittelalters, hg., übers. und kommentiert von Klaus Grubmüller, Berlin 2011 (Deutscher Klassiker Verlag im Taschenbuch).

Organisationsform

Vorlesung, Diskussionen im Plenum


Literatur:

Novellistik des Mittelalters, hg., übers. und kommentiert von Klaus Grubmüller, Berlin 2011 (Deutscher Klassiker Verlag im Taschenbuch).


Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung MA/FNZ 1: Mittelalter I (4 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Vorlesung: Mittelalter II (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung MA/FNZ: Literaturgeschichte des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/c: Ergänzungsmodul: Vorlesung Mediävistik: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht