Druckansicht

Manfred Metzner

Kulturvermittlung / Verlagswesen / Heidelberger Literaturtage

Mi, 11:15 - 12:45
PB SR 123
Beginn: 17.04.2013

Gegenstand

Das Seminar wird sich mit folgenden Themen befassen:
1) Vorbereitung auf die Heidelberger Literaturtage
2) Vorstellung der eingeladenen deutschsprachigen Autorinnen und Autoren/ Lektüre
3) Rezensionen, Lektorat
4) Besuch der Heidelberger Literaturtage vom 5.-9.Juni 2013
5) Nachbereitung der Literaturtage
6) Verlagsgeschichte allgemein
7) Wie funktioniert ein Verlag nach Innen (Lektorat, Herstellung, Presse, Geschäftsführung, Lizenzen, Lesungen usw.)
8) Wie funktioniert ein Verlag nach Außen (Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Kontakte, Barsortimente, Buchmessen, Website usw.)
9) Die besondere Rolle der unabhängigen Verlage in Deutschland und die Kurt-Wolff-Stiftung zur Förderung einer unabhängigen Verlags- und Literaturszene, Leipzig
10) Aktuelle Entwicklungen zum e-book
11) Die Veränderungen in der deutschen Buchhandels- und Verlagsszene
12) Der Literaturmarkt
13) Literaturvermittlung/Literaturpreise/Stipendien/Festivals/Literaturhäuser
14) Aktuelle Entwicklungen vor Ort und in der Metropolregion Rhein-Neckar

Organisationsform

Das Seminar wird den Kulturbetrieb- und Literaturbetrieb in all seinen Facetten beleuchten und so einen außergewöhnlich Einblick in die aktuelle Kulturlandschaft ermöglichen.

Manfred Metzner gründete 1978 den Verlag Das Wunderhorn in Heidelberg. Er ist Herausgeber des literarischen Werks des französischen Surrealisten Philippe Soupault und des künstlerischen Werks der Bauhaus-Schülerin Ré Soupault. Kurator verschiedener Fotografie-Ausstellungen (z.B. Pierre Verger (Frankreich), Mario Cravo Neto (Brasilien), Ré Soupault). Co-Festivalleiter der Heidelberger Literaturtage. Er war von 2000-2010 Vorsitzender der Kurt-Wolff-Stiftung zur Förderung einer vielfältigen Literatur-und Verlagsszene (Leipzig). Seit 2010 ist er Sprecher der Festivalregion Rhein-Neckar. Lebt in Heidelberg.

Einführende Literatur:

wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul II – Allgemeine Verlagskunde und Verlagsgeschichte (5 LP)

Druckansicht