Druckansicht

Dr. Anna Mattfeldt

Grammatik
Grammar

Mi, 11:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 17.04.2013

Gegenstand

Gibt es „die“ Grammatik des Deutschen? Wer entscheidet, ob „Er ist nicht daheim, weil da brennt kein Licht“ ein korrekter Satz der deutschen Sprache ist oder nicht? Wie entstehen die Regeln der Grammatik und wie werden sie kodifiziert? Gilt für gesprochene und geschriebene Sprachverwendung dieselbe Grammatik?

Solchen und ähnlichen Fragen nach systematischen, funktionalen und kommunikativen Aspekten der Grammatik werden die Teilnehmer/innen der Veranstaltung auf den Grund gehen. In den ersten Sitzungen werden Grundlagen der grammatischen Analyse wiederholt und eingeübt. Anschließend sollen verschiedene Grammatiken des Deutschen genauer betrachtet werden; dabei werden unterschiedliche Modelle der Grammatikschreibung diskutiert. Schließlich sollen Perspektiven aufgezeigt werden, wie grammatische Analysen etwa in der Textlinguistik, der Analyse gesprochener Sprache oder in linguistischen Diskursanalysen zum Einsatz kommen können.

Organisationsform

Plenumsdiskussion, Kurzreferate, Gruppenarbeit.

Einführende Literatur:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Wissen und Text (6 LP)
MA Kompaktmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen; wahlweise: Wissen und Text (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Sprachwissenschaft: Sprache als System (6 LP)

Druckansicht