Druckansicht

Prof. Dr. Thomas Wilhelmi

Hans Folz: Meisterlieder, Fastnachtspiele, Reimpaardichtungen und Prosaschriften
Hans Folz: Works

Do, 18:15 - 19:45
PB SR 123
Beginn: 18.04.2013

Gegenstand

Hans Folz, ca. 1435/40 in Worms, lebte von 1459 bis zu seinem Tode im Jahr 1513 in Nürnberg. Hier war er als Barbier und Wundarzt tätig und betrieb von 1479 bis 1488 eine eigene Druckerei. Das literarische Schaffen des gelehrten Handwerkerdichters Hans Folz ist vielseitig: mindestens zwölf Fastnachtspiele (mit geschlossener Handlung), 48 Reimpaardichtungen (darunter 18 Schwankmären und einige medizinische Schriften), hundert Meisterlieder und mindestens zwei Prosaschriften. Einige dieser Werke sollen im Hauptseminar gelesen werden, zum Teil auch in alten Drucken (mit editorischen Fragestellungen).

Organisationsform

Seminar mit Referaten (Verteilung an der ersten Sitzung). Die angemeldeten Teilnehmer erhalten im Februar nähere Informationen (dabei auch eine Liste mit Referatsthemen). – Am 30./31. Mai findet im Rahmen dieses Seminars eine vom Seminar mitfinanzierte Exkursion nach Gotha (Forschungsbibliothek) und Bamberg (Staatsbibliothek) statt; daran teilnehmen können acht Personen. Diese können dafür zwei reguläre Seminarsitzungen ausfallen lassen.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Hans Folz: Die Meisterlieder, hrsg. von August L. Meyer, Berlin 1908. Adelbert von Keller: Fastnachtspiele aus dem 15. Jh., Teile 1-3, Stuttgart 1853. Hans Folz: Die Reimpaarsprüche, hrsg. von Hans Fischer, München 1961. - Johannes Janota: Artikel "Folz, Hans" in: Killy-Literaturlexikon, Bd. 3, München 2008, S. 492-494 (dort weitere Literaturangaben).

Studiengänge und Module

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 2: Frühe Neuzeit (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Frühe Neuzeit – Oberseminar: Frühe Neuzeit (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul II 3 – Hauptseminar: Textkritik älterer Texte (4 LP)
Basismodul III 1 – Hauptseminar: Editorische Praxis an älteren Texten (6 LP)

Druckansicht