Druckansicht

Vorlesung
Prof. Dr. Jörg Riecke

Geschichte der deutschen Sprache 2: Mittelhochdeutsch und Frühneuhochdeutsch

Di, 11:15 - 12:45
PB SR 137
Beginn: 16.04.2013

Gegenstand

Im zweiten Teil der Vorlesung steht die Entwicklung der deutschen Sprache in mittelhochdeutscher und frühneuhochdeutscher Zeit im Zentrum. Die Vorlesung vermittelt Basiswissen und ist daher für Studienanfänger geeignet. Zugleich macht sie mit neueren Forschungspositionen vertraut und will daher auch fortgeschrittene Hörer ansprechen. Jeder Vorlesungsteil ist für sich thematisch abgeschlossen und kann daher auch einzeln besucht werden.

Organisationsform

Vorlesung und Plenumsdiskussion

Literatur:

Literaturempfehlung (komplementär zur Vorlesung, mit stärkerer Betonung der Sprachstruktur): Hans Ulrich Schmid, Einführung in die deutsche Sprachgeschichte, Stuttgart 2009.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Ling.: Sprachauffassungen und Perspektivität – diachron und synchron (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Ling.: Perspektiviertheit von Erkennen und Wissen in Texten (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Ling.: Sprachauffassungen und Perspektivität – diachron und synchron (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/a: Ergänzungsmodul: Vorlesung Sprachwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul I 3 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von neueren Texten (4 LP)

Druckansicht