Druckansicht

Prof Dr. Ralf Georg Czapla

ENTFÄLLT: »Ein Fremdling … in der eigenen Welt«. Beethoven in der deutschsprachigen Dichtung des 19. und 20. Jahrhunderts

Mo, 9:15 - 10:45
PB SR 038
Beginn: 15.04.2013

Gegenstand

*Diese Veranstaltung entfällt. Sie wird im WS 2013/14 stattfinden.*


Bald schon nach seinem Tod am 26. März 1827 avancierte der Komponist Ludwig van Beethoven, dem die Musikwissenschaft das Verdienst zuschreibt, die Musik der Wiener Klassik zur Vollendung geführt und der Romantik den Weg gebahnt zu haben, zur literarischen Figur. Zu seiner Heroisierung haben das Leben und das Werk des in Bonn geborenen Tonkünstlers gleichermaßen beigetragen. Denn die Schöpfung monumentaler Sinfonien, vollendeter Vokalwerke, einfühlsamer Lieder und einer reichen Kammermusik wurde mit dem schier unerträglichen Leid einer fortschreitenden Ertaubung erkauft, das sich in zahlreichen Briefen Beethovens, nicht zuletzt aber im sogenannten »Heiligenstädter Testament« sinnfällig dokumentiert. Dichter des 19. und 20. Jahrhunderts haben die innere Zerrissenheit, aber auch den titanischen Schaffensdrang Beethovens in unzähligen lyrischen, epischen und dramatischen Texten thematisiert. Auf der Grundlage ausgewählter Texte (Goethe, A. W. Schlegel, Heyse, Grillparzer, Freiligrath u.a.) will das Seminar Konstanten und Wandlungen des literarischen Beethoven-Bildes herausarbeiten.

Organisationsform

Seminarsitzungen mit Impulsreferaten und Plenumsdiskussionen, zwei ganztägige Exkursionen ins Beethoven-Archiv (Bonn) und ins Freie Deutsche Hochstift (Frankfurt/M.) mit Quellenarbeit vor Ort.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Herrmann Josef Landau (Hg.): Erstes poetisches Beethoven-Album. Zur Erinnerung an den grossen Tondichter und an dessen Säcularfeier, begangen den 17. Dezember 1870. Prag 1872.

Das Buch ist im Internet frei verfügbar und herunterladbar (http://www.eromm.org/use_eromm-eromm_search?term=beethoven-album). Sein Inhalt wird zu Semesterbeginn vorausgesetzt. Weitere Texte erhalten die SeminarteilnehmerInnen in Kopie.

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht