Druckansicht

Prof. Dr. Barbara Beßlich

Novellen des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts

Di, 16:15 - 18:30
PB SR 038
Beginn: 16.04.2013

Gegenstand

Das Hauptseminar widmet sich Novellen des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Parallel zur Vorlesung sollen zuerst narratologische Grundlagen der Textanalyse erarbeitet und diskutiert werden. Nach einem Überblick über die historische Novellentheorie stehen dann in chronologischer Anordnung Novellen der Aufklärung, Klassik und Romantik auf dem Programm. Zur Sprache kommen sollen Texte von Wieland, Schiller, Goethe, Wackenroder, Kleist, Fouqué, Arnim, Hoffmann, Eichendorff und Hauff.

Organisationsform

Arbeitsgruppen, Referate, Gespräche im Plenum. Regelmäßige Teilnahme ist verpflichtend. Unentschuldigtes Fehlen führt zum Ausschluß von der Veranstaltung.

Einführende Literatur:

Silke Lahn, Jan Christoph Meister: Einführung in die Erzähltextanalyse. Stuttgart, Weimar 2008. Hugo Aust: Novelle. Stuttgart, vierte Auflage 2006 (Sammlung Metzler, 256). Winfried Freund: Novelle. Stuttgart 2006.

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht