Druckansicht

Prof. Dr. Karin Tebben

Goethe-Lektüren

Mi, 11:15 - 12:45
PB SR 038
Beginn: 16.10.13

Gegenstand

Im Mittelpunkt stehen die zu Kunst gewordenen Liebeserfahrungen Goethes: „Sesenheimer Lieder“, „Die Leiden des jungen Werther“, „Trilogie der Leidenschaft“. Der Analyse und Interpretation dieser Texte folgt die (Re)lektüre und künstlerische Verarbeitung durch Thomas Mann („Der Tod in Venedig“, „Lotte in Weimar“) und Martin Walser („Ein liebender Mann“).

Die „Sesenheimer Lieder“ und die „Trilogie der Leidenschaft“ stehen als Reader zur Verfügung.

Zur Intensivierung des Themas wird der Besuch der Übung „Goethes Liebeslyrik“ (Matthias Attig)(Mi, 9-11, 038) empfohlen.

Im Hauptseminar werden keine Referate gehalten. Es wird aber erwartet, dass die Texte von den Studierenden vorbereitet sind. Sollte sich herausstellen, dass dieses nicht der Fall ist, ist der Scheinerwerb ausgeschlossen.

Organisationsform

Seminargespräch

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht