Druckansicht

Dr. Jörn Stegmeier

Geisteswissenschaftler im Beruf

Do, 13:15 - 14:45
PB SR 038
Beginn: 17.10.2013

Gegenstand

Diese Übung richtet sich nicht nur an Germanisten, sondern an alle Geisteswissenschaftler und alle, die nach dem Studium in einem der traditionell geisteswissenschaftlichen Berufsfelder arbeiten möchten. Wenn Sie also Lektor, Redakteur, PR-Mitarbeiter oder Werbetexter oder etwas Ähnliches werden möchten, sind Sie hier richtig.

Wir werden uns damit beschäftigen, wie Sie Ihren individuellen Weg vom Studium in den Beruf finden und gehen können. Sie erfahren, welche Kompetenzen in welchem Beruf erwartet werden und wie Sie diese Kompetenzen erwerben können. Zu manchen der Grundanforderungen (wie z.B. Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen, Korrektorat, Lektorat) werden Sie praktische Aufgaben bearbeiten.

Darüber hinaus werden Sie am derzeit entstehenden Blog »Geisteswissenschaftler in der Gesellschaft. Vom Studium zum Beruf« mitarbeiten und z. B. Porträts über Geisteswissenschaftler im Beruf verfassen.


Organisationsform

Plenumsdiskussion, Dozentenvortrag, Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Referate

Einführende Literatur:

Briedis, Kolja; Fabian, Gregor; Kerst, Christian; u. a. (2008): Berufsverbleib von Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftlern. (= Forum Hochschule / HIS, Hochschul-Informations-System 11) Hannover: HIS, Hochschul-Informations-System.

Julius-Maximilians-Universität, Würzburg; IHK, Würzburg (Hrsg.) (2011): „Berufsfelder für Geisteswissenschaftler. Ein Leitfaden für Studierende und Arbeitgeber“.

Janson, Simone (2007): Der optimale Berufseinstieg. (= Einführung) Darmstadt: Wiss. Buchges.

Studiengänge und Module

Druckansicht