Druckansicht

PD Dr. Friederike Reents
Prof. Dr. Michaela Kopp-Marx

Praxis der Literaturkritik: Essay – Neuerscheinungen 2012/13 im Rahmen des Brentano-Förderpreises für Literatur

Fr, 15:00 - 18:00
PB SR 122
Beginn: 25.10.2013

Gegenstand

Dieses auf die aktuelle Literaturproduktion ausgerichtete Seminar hat eine stark berufsbezogene Komponente, indem das Handwerk der Literaturkritik vermittelt und praktisch „angewendet“ wird. Grundlage ist die Zusammenarbeit mit der Stadt Heidelberg, die jährlich den Brentano-Förderpreis für Literatur verleiht, wobei im turnusmäßigen Wechsel die Gattungen Erzählung, Essay, Roman und Lyrik berücksichtigt werden. In diesem Jahr stammen die in Betracht kommenden Texte aus dem Bereich „Essay“, publiziert in den Jahren 2012 und 2013. Aus einer Reihe von preiswürdigen Texten werden wir im Seminar drei auswählen und der Jury des Brentano-Literaturpreises empfehlen. Die Teilnehmer des Seminars haben bedeutenden Anteil an der Verleihung dieses vor allem für Jungautoren bedeutenden Literaturpreises, indem sie die Entscheidungsfindung der Preisjury nicht nur vorbereiten, sondern diese mit drei Abgesandten aus dem Seminar mitbilden. Die notwendigen Recherchen bei den Verlagen und Zeitschriften hinsichtlich der bereits publizierten oder bis spätestens zur Buchmesse 2013 zu erwartenden Texte werden von zwei Hilfskräften durchgeführt und beginnen bereits in den Semesterferien. Unabdingbare Voraussetzung für dieses Seminar ist neben dem Interesse am Kulturjournalismus eine ausgeprägte Leselust und Neugier auf die aktuellste Literaturproduktion. Ein Teil der Vorbereitung, die Lesearbeit, muss bereits in den Sommersemesterferien geleistet werden, bevor die eigentliche literaturkritische Arbeit im Seminar beginnt. Um die Lektüre der Texte für jeden Teilnehmer zu gewährleisten, werden in den Semesterferien in der Seminarsbibliothek wöchentliche Ausleihzeiten für die von den Verlagen eingesandten Bücher bzw. Texte organisiert. Die Arbeit im Seminar, die Entscheidungsfindung, muss vor Weihnachten abgeschlossen sein; deshalb die Form des dreistündigen Blockseminars. Neben der regulären Anmeldung über Sign-up schicken Sie bitte eine Anmeldung per Mail an friederike.reents@gs.uni-heidelberg.de, damit Sie in den Brentano-Mail-Verteiler aufgenommen werden und rechtzeitig über das Eintreffen der Texte informiert werden können.

Organisationsform

Plenumsgespräch auf der Basis von Referaten.
Jurysitzung im Februar/März 2014 und Verleihung des Brentano-Preises im Sommer 2014.

Einführende Literatur:

Lektüre der ausgewählten Texte (ab August/September bei der Bibliotheksaufsicht zum Ausleihen/Kopieren hinterlegt). Mehr unter http://www.gs.uni-hd.de/aktuelles/brentano/index.html

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht