Druckansicht

PD Dr. Thordis Hennings

Der »Parzival« Wolframs von Eschenbach und seine altfranzösische Vorlage (Bücher VI-XVI)

Di, 14:15 - 15:45
PB SR 122
Beginn: 15.10.2013

Gegenstand

Aus dem berühmten Gralroman aus dem ersten Jahrzehnt des 13. Jahrhunderts werden für dieses Hauptseminar die Bücher VI-XVI ausgewählt. Diese enthalten u.a. den Werdegang des Helden von dessen Verfluchung durch die Gralsbotin Cundrie (infolge der versäumten Frage auf der Gralsburg) bis zur Ernennung zum Gralskönig. Wolfram folgt seiner altfranzösischen Vorlage, Chrétiens de Troyes »Conte du Graal« (»Perceval«), bis diese nach Vers 9234 (Buch XIII bei Wolfram) unvollendet abbricht. Der mittelhochdeutsche Text wird wegen seiner Länge und Schwierigkeit auf zwei Semester aufgeteilt. Die Kenntnis des Inhalts der Bücher I-V wird in diesem Seminar vorausgesetzt. Hauptgegenstände der Arbeit im Plenum werden die Erzähltechnik, Personencharakteristik, Weltanschauung, Realienkunde u. a. – alles stets im Vergleich mit der Vorlage – sein.
Kenntnisse des Altfranzösischen sind jedoch nicht erforderlich.

Organisationsform

Gemeinsame (im Selbststudium vorbereitete) Lektüre und Interpretation einzelner
Textpassagen. Mündliche Referate.
Die Themen für die schriftliche Hausarbeit werden am Ende des Semesters vergeben.

Textgrundlage und einführende Literatur:

1. Wolfram von Eschenbach, Parzival (2 Bde.). Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von K. Lachmann. Übersetzung und Nachwort von W. Spiewok. Stuttgart 1986/2011 (RUB).
2. Wolfram von Eschenbach, Parzival. Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von K. Lachmann. Übersetzung von P. Knecht. Einführung zum Text von B. Schirok. Berlin/New York 2. Aufl. 2003 (de Gruyter).
3. Wolfram von Eschenbach, Parzival. Studienausgabe. Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von K. Lachmann. Einführung zum Text von B. Schirok. Berlin/New York 1999 (de Gruyter).
4. Wolfram von Eschenbach, Parzival (2 Bde.) nach der 6. Ausgabe von K. Lachmann, revidiert und kommentiert von E. Nellmann, Übersetzung von D. Kühn. Frankfurt a.M. 3. Aufl. 2006 (Deutscher Klassiker Verlag).
5. Chrétien de Troyes, Perceval. Altfranz./Deutsch,
hg. und übers. von F. Olef-Krafft. Stuttgart 1991 (RUB 8649).
J. Bumke, Wolfram von Eschenbach, 8. völlig neu bearb. Auflage. Stuttgart/Weimar 2004.

Studiengänge und Module

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 2: Frühe Neuzeit (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht