Druckansicht

Prof. Dr. Tobias Bulang

Heinrich von Morungen

Do, 9:15 - 10:45
PB SR 038
Beginn: 17.10.2013

Gegenstand

Gegenstand des Hauptseminars sind die Lieder Heinrichs von Morungen. Diese sollen vor dem Hintergrund der aktuellen Forschung dichten Lektüren unterzogen werden. Dabei soll mit Blick auf überlieferungsgeschichtliche, formale und inhaltliche Besonderheiten das spezifische Profil dieses Verfassers im Kontext des Hohen Minnesangs erschlossen werden. Gegenstand des Seminars sind auch mögliche Kontexte der Lieder sowie deren Rezeptions- und Fachgeschichte. Die Studierenden sollten sich bereits vor dem Seminar mit den Handbuchartikeln zu Heinrich von Morungen vertraut machen und sein Oeuvre einer ersten Lektüre unterziehen. Zu Beginn der Veranstaltung wird dieses Vorwissen geprüft.

Organisationsform

Das Textverständnis wird gemeinsam erarbeitet, Interpretationen werden diskutierend entwickelt, gelesen wird auch aktuelle Forschungsliteratur. Einzelne Sitzungen werden von Studierenden moderiert.

Literatur:

Für die Teilnahme am Seminar und die Vorbereitung ist eine Ausgabe von „Minnesangs Frühling“ unerlässlich.

Studiengänge und Module

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul II 3 – Hauptseminar: Textkritik älterer Texte (4 LP)
Basismodul III 1 – Hauptseminar: Editorische Praxis an älteren Texten (6 LP)

Druckansicht