Druckansicht

Prof. Dr. Norbert Groeben

Parabel

Fr, 9:15 - 12:45
wird noch bekannt gegeben
Beginn: 18.10.2013

Gegenstand

Das Hauptseminar soll die literaturtheoretische Explikation der Textsorte ‚Parabel‘ an klassischen Beispielen exemplifizieren und zugleich überprüfen. Dabei stammen die Beispiele aus den Gattungen Drama, Lyrik und Prosa: Die Ringparabel (aus ‚Nathan der Weise‘, Lessing); Das Buch der Parabeln (aus ‚West-östlicher Divan‘, Goethe); Vor dem Gesetz (Kafka); Geschichten vom Herrn Keuner (Brecht); Andorra (Frisch). Zugleich sollen didaktische Kompetenzen entwickelt und eingeübt werden, indem von den Seminarteilnehmern/innen nicht nur Referate gehalten, sondern interaktive Präsentationsformen (Gruppenarbeit, Rollenspiel, Disputvarianten etc.) eingesetzt werden.

Das Seminar findet 14-tägl. statt.

Organisationsform

Gemeinsame Textinterpretation, Gruppenarbeit, Plenumsgespräch

Einführende Literatur:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht