Druckansicht

Dr. Tino Licht

Editionstechnik: Bischofsleben zwischen Antike und Mittelalter. Die Vita des Aredius von Gap (II)

Di, 11:15 - 12:45
Grabengasse 3-5 / LatPhil R 027
Beginn: 15.10.2013

Gegenstand

Zu den unbeachteten Werken der frühmittelalterlichen Literatur gehört die Vita des Bischofs Aredius († ca.608) von Gap in der Provence. Ihre Überlieferung hing am seidenen Faden: Von dem Jesuiten Jacques Sirmond wurde der Text im Jahr 1608 transkribiert und im Jahr 1657 von Phillipe Labbe gedruckt. Das einzige bekannte Manuskript aus der Bibliothek des Klosters Souvigny ging früh verloren. Die Editoren der \'Acta Sanctorum\' haben es bei ihrer Ausgabe von 1680 nicht konsultieren können, sondern den Text Sirmonds überarbeitet, zahlreiche Lesarten verworfen und eine bereinigte Fassung hergestellt, die noch immer Grundlage für die Beschäftigung mit der Vita ist. Das Seminar widmet sich der Rekonstruktion des zweiten Teils der Vita mit den verbesserten Mitteln der modernen Editionstechnik und führt in diese ein.

Organisationsform

-

Einführende Literatur:

Zur Vorbereitung: P.Maas, Textkritik, Leipzig ⁴1960.

Studiengänge und Module

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul I – Alte und neue literarische Texte: HS Paläographie des Mittelalters sowie Handschriften- und Druckkunde der frühen Neuzeit (5 LP)

Druckansicht