Druckansicht

PD Dr. Friederike Reents

Poetiken von Gottsched bis Genazino

Do, 18:30 - 20:00
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 24.04.2014

Gegenstand

Poetik bezeichnet nicht nur das Nachdenken über Literatur und die Reflexion ihrer Wirkung, sondern auch die Selbstreflexion des Dichters. Das Seminar gibt einen Überblick über Poetiken von Johann Christoph Gottscheds Versuch einer critischen Dichtkunst bis Wilhelm Genazinos Heidelberger Poetikvorlesungen 2013 (die begleitend zum Seminar besucht werden: Di, 27.5., 3.6., 10.6., jeweils 19 Uhr).

Organisationsform

Plenumsgespräch auf der Basis von Referaten; gemeinsamer Besuch der Poetik-Vorlesungen von Wilhelm Genazino.

*Bitte beachten Sie, dass das Proseminar donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr stattfindet.*

Einführende Literatur:

Werner Jung: Poetik. München 2007. Fink (UTB 2937).

Die im Seminar behandelten Texte werden zu Semesterbeginn im Handapparat zur Verfügung stehen.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht